Rauchen und Alkohol in der Schwangerschaft

 

Es besteht kein Zweifel: Rauchen und Alkohol schaden Ihrem Kind. Das Kind nimmt die Giftstoffe auf und dadurch kommt es zu Schädigungen oder zu Entwicklungsverzögerungen. Die schädlichen Auswirkungen sind natürlich unterschiedlich stark aber sie sind im Vergleich zu Schwangeren die nicht rauchen und keinen Alkohol trinken vorhanden.

Es wird daher dringend allen Rauchern geraten, zumindest in der Schwangerschaft das Rauchen einzustellen. Aufhören ist auf alle Fälle besser als nur reduzieren. Auch wenn immer wieder gegenteiliges von Rauchern zu hören ist. Je weniger umso besser - am besten keine Zigarette in der Schwangerschaft.

Dies gilt auch für das Mitrauchen. Wenn in der Wohnung geraucht wird, ist dies ebenso schädlich und sollte unbedingt vermieden werden. Bei rauchenden Familienangehörigen besteht hier sicherlich im Interesse des Kindes auch Verständnis.

Alkohol sollte unbedingt vermieden werden. Es gibt Stimmen die behaupten, daß bereits wenig Alkohol dem Kind schaden kann: sicher ist, daß der regelmäßige Genuß auch von kleineren Mengen Alkohol  in der Schwangerschaft das Kind in der Reife und Entwicklung gefährden und schaden kann.

Daher: Vermeiden Sie Alkohol und Nikotin in der Schwangerschaft

 

Umwelt und Schwangerschaft

 

- Alkohol erhöht das Abortrisiko. Ein bis zwei von 1000 Neugeborenen sind von Alkohol geschädigt- Rauchen erhöht das Abortrisiko v.a. bei älteren Frauen um 40 Prozent sowie die frühkindliche Sterblichkeit.

Das Geburtsgewicht ist deutlich niedriger

- Hoher Kaffeekonsum erhöht das Risiko für Abort , Früh - und Todgeburt Der Effekt embryotoxischer (für das Kind giftiger schädigender) Stoffe nimmt  zu.

 -  Schwermetalle können die Plazenta ungehindert passieren. Besonders gefährlich sind Blei (hauptsächlich aufgenommen über die Nahrung , Salat, gezogen in Ballungsgebieten, Leber, Nieren, Trockensuppen) und Cadmium (Zigarettenrauch, Lebensmittel: Austern, Muscheln, Krustentiere, Speisepilze, Weizen, Nieren)

 

Copyright: Dr. med. H. Höglsperger, Frauenarzt, 93155 Hemau, Stadtplatz 5, 09491 535